Transfer

Ein Transfer ist ein Produkt für industrielle Markierung. Es besteht aus 3 Elementen: einem Silikonträger, dem eigentlichen Transfer (Schutz-, Farb- und Klebeschichten) und einer Transferfolie. Im Gegensatz zu einem Kleber werden beim Transfer nicht die Folie, sondern nur die gedruckten Schichten appliziert. Dadurch entfällt das Stanzen und der Transfer passt sich auch unebenen Oberflächen an.

Typische Anwendungen sind Apparate-, Geräte- und Teilebeschriftungen. Ebenfalls sehr praktisch sind Transfers für Produkte- und Ausstellungsgestalter zum Maquettieren.

Hohe Abriebfestigkeit, hohe Endhaftung, UV-Beständigkeit, gute Beständigkeit gegen Lösungsmittel, Säuren und Laugen, Temperaturbeständigkeit sind die Eigenschaften des Transfers. Er sollte überall dort gewählt werden, wo ein Kleber den Zweck nicht mehr erfüllen kann.

Montage:

  1. Träger entfernen
  2. Exakt positionieren mit Hilfe der Transferfolie
  3. zum Uebertragen des Druckbildes: anstreichen, bis dieses „milchig“ wird
  4. Transferfolie sorgfältig entfernen. Achtung: Allfälllge Blasen nicht speziell ausdrücken, die Luft weicht von selbst